Einrichten von Pop-up-Ads

Premium-Add-on

Written By Luisa Pfleiderer (Super Administrator)

Updated at August 25th, 2021

Pop-up-Ads sind ein Premium-Add-On für Ihre Veranstaltung. Um es zu aktivieren, wenden Sie sich an Ihren Ansprechpartner bei Graduateland oder schreiben Sie uns hier.

Was sind Pop-Up-Ads?


Ein Pop-Up-Advertisement ist eine kleine Infobox, die auf der Nutzerseite zu einem von Ihnen gewählten Zeitpunkt eingeblendet wird. Es ist eine sehr effektive Methode ,um die Aufmerksamkeit der Nutzer zu erhöhen und sie durch die Veranstaltung zu begleiten.

Auf diese Art und Weise können Sie direkt Ihre Zielgruppe ansprechen, Informationen teilen oder Sie auf eine beliebige Seite weiterleiten:

  • LIVE-Präsentationen
  • Stände der Unternehmen
  • Verfügbare Stellenangebote

So aktivieren Sie Pop-Up-Ads

  1. Stellen Sie sicher, dass Pop-Up-Ads für Ihre Veranstaltung aktiviert sind. Falls ja, sollten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit einer Excel-Tabelle erhalten haben.
  2. Füllen Sie die Excel-Tabelle mit dem gewünschten Pop-Up-Inhalt (Kopfzeile, Text, Call-to-Action-Button und Bild).
  3. Senden Sie das ausgefüllte Excel-Dokument spätestens eine Woche vor der Veranstaltung an Ihren Ansprechpartner.
  4. Wir senden Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail und Ihre Pop-Up-Anzeigen werden für das gewünschte Datum und die gewünschte Uhrzeit aktiviert.

FAQ

Wie lange wird ein Pop-Up-Advertisement geschaltet?

Das können Sie selbst entscheiden! Pop-Ups können sich nicht überschneiden (falls sie mehrere haben). Sie könnten ein Pop-Up also zum Beispiel den ganzen Tag aktiviert lassen, allerdings ist es im selben Zeitraum nicht möglich ein weiteres Pop-Up zu aktivieren.

Wie erleben Nutzer die Pop-Up-Ads?

Während der Veranstaltung wird die Anzeige im Unternehmen-Tab angezeigt. Nachdem dem User das Pop-Up angezeigt wurde, wird es nicht weiter angezeigt.

Ist es möglich, zwei Pop-Up-Ads für dasselbe Unternehmen zu erstellen?

Ja, das ist möglich. Beachten Sie allerdings, dass wenn Sie die selbe Anzeige zu unterschiedlichen Zeiten während der Veranstaltung angezeigen lassen (zB 12.00-12.15 und 15.00-15.15 Uhr), diese als zwei Pop-Up-Ads zählen.